Seebad Insel Hiddensee

Diese wunderschöne kleine autofreie etwa 16,8 km lange Insel ist seit 1990 Bestandteil des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft und fasziniert den Besucher mit abwechslungsreichen Küsten und ursprünglicher Natur.

Das Leben auf Hiddensee wird bestimmt vom gleichmäßigen Schritt der Pferde und dem ruhigen Gleiten der Fahrräder. Winddurchrauschte Wälder, grüne Heiden und lange Sandstrände lassen jeden Besucher schnell entspannt lächeln.

In den kleinen reetgedeckten Dörfern ist schnell ein gutes Restaurant gefunden, wenn der Magen sich nach einer langen und erlebnisreichen Wanderung regionale Spezialitäten wünscht. Zu entdecken gibt es unter anderem die Gerhard-Hauptmann-Gedächtsnisstätte in Kloster, den 23 m hohen und 1988 erbauten Leuchtturm auf dem "Dornbusch" oder auch die von Mönchen des Zisterzienserordens erbaute Inselkirche.

Veranstaltungkalender

Inselführung

Die Insel Hiddensee wird von den Einwohnern liebevoll "sötes Länneken" genannt und begeistert seit über 100 Jahren Dichter, Maler, Schauspieler; Künstler und zahlreiche Gäste.

 

 


Besuchen auch Sie das "schöne Ländchen"!