Rügen im Winter - Die besten Tipps!

Der Sommer steht zwar erst vor der Tür - doch viele Gäste planen schon jetzt den nächsten Winterurlaub. Dieser muss nicht immer zum Skifahren in die Berge führen: Auch Rügen im Winter ist ein ganz besonderes Urlaubserlebnis! Es ist daher kein Wunder, dass immer mehr Erholungsuchende in der kalten Jahreszeit an die Ostsee reisen. Doch eine häufige Frage unserer Gäste lautet: Rügen im Winter - Was kann man unternehmen?

Was kann man im Winter auf Rügen unternehmen?

Deutschlands größte Insel zählt zu den beliebtesten Feriengebieten in Mecklenburg-Vorpommern. Wie überall an der Ostsee herrscht im Juli/August Hochbetrieb auf Rügen, während zwischen November und März nur wenige Erholungssuchende die attraktiven Urlaubsorte besuchen. Neben Meer, Stränden, Steilküsten und Boddengewässern punktet Rügen mit seinen einzigartigen Kreidefelsen wie dem bekannten Königstuhl. Der nordöstlich gelegene Nationalpark Jasmund gehört zu den viel besuchten Anziehungspunkten auf der Insel.

Unser Tipp: Hier finden Sie unsere schönen FeWos in Binz !


Traumhafte Ruhe im Winter auf Rügen genießen

Wo sich im Sommer die Badegäste und Wassersportler tummeln, können Besucher in den Wintermonaten ausgiebige Spaziergänge an menschenleeren Stränden unternehmen. Sich mal richtig vom Wind durchpusten lassen, die von der Wintersonne beschienene oder manchmal sogar gefrorene Ostsee bewundern: Rügens Natur besticht auch im späten Herbst und Winter. Sämtliche Regionen der Ostseeinsel haben zu jeder Jahreszeit ihren speziellen bodenständigen Reiz.


Sportliche Aktivitäten in der Wintersaison auf Rügen

Rügens einzige Eisbahn verzeichnet im Dezember und Januar einen großen Zulauf. Das Ostseebad Sellin liegt im Südosten der Insel, die Eisbahn befindet sich im Seepark ganz in der Nähe des Freizeitbades Inselparadies. Wer auch im Winter nicht auf den Badespaß verzichten möchte, kann das Schwimmen in der "AHOI Rügen Bade- und Erlebniswelt" genießen. Weitere Thermen und Spaßbäder finden Wellness-Urlauber im Seebad Binz oder im Nordosten in Sagard am Jasmunder Bodden.


Weihnachtsmärkte auf Rügen besuchen

Eine ganze Reihe von besonderen Weihnachtsmärkten locken im Dezember Besucher auf unsere schöne Ostsee-Insel. Vier Tage dauert der Binzer Weihnachtsmarkt im Kurgarten. Auch in Sellin findet ein solches Event statt. Der Clou dort ist die persönliche Weihnachtsmannsprechstunde. Ein malerischer historischer Ortskern zeichnet den Ort Gingst im Westen Rügens aus: Dort gibt es alljährlich für einen Tag Verkaufs- und Gastronomiestände im weihnachtlichen Ambiente rund um den Marktplatz. In Sassnitz und Putbus werden ebenfalls Weihnachtsmärkte veranstaltet. Die Buden in Stralsund öffnen zwischen dem 22. Dezember und 6. Januar am Alten und am Neuen Markt sowie im Ratskeller. Als "Perle der Weihnachtsmärkte" auf Rügen gilt die Veranstaltung im Städtchen Garz jeweils am ersten Adventswochenende.


Spannende Museen auf Rügen kennenlernen

Das Ozeaneum in Stralsund bietet eine breite Themenauswahl rund um das Meer und eignet sich im Winter als Ausflugsziel für die ganze Familie. Hier kann jeder auf eigene Entdeckungsreisen gehen und seine Kenntnisse in Naturkunde erweitern. Zu empfehlen ist auch der Besuch im Bernsteinmuseum Sellin oder in Europas einzigem Kreidemuseum in Sagard. Für technisch Interessierte bietet sich außerdem das Oldtimer Museum in Binz an. Dort wird im Ortsteil Prora ein Überblick über die deutsche Automobilgeschichte gewährt. Die Besichtigung eines britischen U-Bootes der Royal Navy bietet die "Erlebniswelt U-Boot" im Hafen von Sassnitz.

Übrigens: Kennen Sie schon unsere schönen Ferienwohnungen in Prora?


Winterurlaub Rügen: Weitere Ideen für die Freizeitgestaltung

Wer irgendwo im winterlichen Rügen eine gemütliche Ferienwohnung oder ein komfortables Ferienhaus gemietet hat, genießt den Blick auf die gefrorene Ostsee und die Behaglichkeit der Unterkunft. Groß und Klein vergnügen sich mit Spielen, oder jeder verzieht sich in seine Ecke zum Lesen oder Surfen. Gemeinsames Kochen oder Backen lässt ebenfalls die Ferienlaune steigen. Wie wäre es denn, mal einige Rüganer Spezialitäten nachzukochen?

Deftige Speisen aus Grundnahrungsmitteln wie Schweinefleisch und Fisch, Kohl, Kartoffeln und Rüben prägen die Küche der Insulaner. Mit Pflaumen, Äpfeln und Rosinen wird die hier sehr geschätzte süßsaure Note erzielt. Es gibt in den zahlreichen Restaurants und Gaststätten vor Ort viel mehr als leckere Fischbrötchen zu probieren: beispielweise typische Gerichte wie Labskaus, Schmandklops (eine Variante der Königsberger Klopse), Rügener Aalsuppe oder Schlupfkuchen.

Tags: rügen, winter, winterurlaub, binz, weihnachtsmarkt, winterreisen